Mit dem Möbel Märki MTB Pro Team setzen wir die lange Tradition der Unterstützung von Zweirad-Sportlern fort. Waren es vor 40 Jahren die Strassenfahrer von Möbel-Märki/Bonanza um Erich Spahn und Albert Fritz und in der Folge die Crossfahrer Albert Zweifel und Peter Frischknecht die viele Jahre ihrer Aktivzeit für Möbel Märki unterwegs waren, gaben sich bei der Tour de Suisse auch Greg Lemond, Andrew Hampston und Bernard Hinault die Ehre für besseres Einrichten mit Möbel Märki zu werben. Und dann folgten die vielen Sixjoursjahre und –siege von Werner Stutz, Bruno Risi, Kurt Betschart und Franco Marvulli. Olympiamedaillen und Weltmeistertitel waren die Höhepunkte von den Ergebnissen her gesehen. Einst war es Luzia Zberg, die als erste Frau und beste Schweizerin ihrer Zeit für Möbel Märki unwiderstehlich Sieg an Sieg reihte und jetzt also als zweite Frau in der langen Tradition, die zweifache Weltmeisterin und mehrfache Medaillengewinnerin auch an Olympia Irina Kalentyeva.

Nach zwei äusserst erfolgreichen Jahren 2015 und 2016 mit dem Sturm von der UCI Nummer 75 zum fünftbesten Fahrer der Welt, ist Matthias Stirnemann weiter gezogen zum Team der beiden Olympiasieger von Rio Nino Schurter und Jenny Rissveds.
Das Team bekommt für 2017 bedeutenden Zuwachs mit der ehemaligen Junioren-Weltmeisterin Nicole Koller SUI, mit der Top Elite Fahrerin Corina Gantenbein SUI, dem österreichischen Meister Charly Markt und seinem jungen Kollegen Gregor Raggl und mit dem besten Deutschen an der WM 2016 Christian Pfäffle.
Mit diesen Top Fahrern sind wir im Ranking zu Jahresbeginn die Weltnummer 8 und haben von der UCI den ELITE TEAM Status erhalten. Neu werden wir auch vom Staff mit ELITE TEAM Erfahrung betreut.

Zusammen wollen wir Spass haben und jederzeit das Beste geben, zu was wir in der Lage sind. Wir wollen im Team achtsam miteinander umgehen und uns gegenseitig unterstützen. Wenn es für Podiumsplätze reicht, werden wir uns spitzbübisch darüber freuen. Wir wollen sympathisch und professionell auftreten.
Ich danke allen Partnern und Sponsoren, die uns ermöglichen mit dem besten Material unterwegs zu sein und ich danke allen Beteiligten, dem Staff, den Nationaltrainern der Schweiz, von Österreich, Deutschland und Russland und den vielen, die uns darüber hinaus mit Rat und Tat zur Seite stehen, für ihre enorme und tatkräftige Mitarbeit und Unterstützung. Nur dank ihnen können wir die Saison und unser Rennprogramm mit einem so guten Gefühl in Angriff nehmen.

Herzlichst Roger Märki